Mediationsanfrage
Sie befinden sich hier: Berufsbegleitende Ausbildung    Systemischer Therapeut (m/w)

Standort der Ausbildung

Kontakt

Ausbildung Systemischer Therapeut (m/w) inklusive Prüfungsvorbereitung zum Heilpraktiker für Psychotherapie (m/w)

Systemische Therapeuten (m/w) können mit dem therapeutischen Wissen zu systemischen Grundannahmen und ihrer systemischen Arbeitsweise Menschen mit Störungen und Erkrankungen professionell unterstützen. Für diese Arbeit ist eine Heilerlaubnis erforderlich.

In der Arbeit treffen die systemischen Therapeuten auf Menschen, die eigeninitiativ die Therapiesitzungen aufsuchen wollen und in ihrer eigenen Sache die "Experten" sind. Als wichtigster Bezugsrahmen zählt dabei eine möglichst präzise Auftragsklärung zwischen dem Therapeuten und dem Klienten, um von Beginn an ein gutes Verhältnis aufzubauen. Mit den erarbeiteten Zielen, die von beiden Seiten angenommen werden sollen, wird die Therapie konkret. In der Therapie werden die Ziele immer wieder überprüft und gegebenenfalls angepasst. Die besprochenen Inhalte und neuen Erkenntnissen werden von den Klienten eigenständig im Alltag umgesetzt.

Die Haltung der Therapeuten ist geprägt von Wertschätzung, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Transparenz. In der Therapiesitzung arbeiten sie lösungsfokussiert und aktivieren durch ihre Impulse die Ressourcen der Klienten.

Ausbildung Systemischer Therapeut

Nächster Ausbildungsstart

Zielgruppe

Voraussetzung: Abschluss zur/m Systemische/n Berater/in.

Personen in psychosozialen, ärztlichen oder anderen Heilberufen (Ärzte, Psychologen, Diplompädagogen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Pflegekräfte, Systemische Berater, Mitarbeiter in Beratungsstellen und andere Berufe)