Mediationsanfrage
Sie befinden sich hier: Berufsbegleitende Ausbildung    Systemischer Change-Manager/in (Steinbeis)

Standorte der Ausbildung

Ansprechpartner

Prüfung und Abschluss der Ausbildung

Die Abschlussprüfung für das Zertifikat besteht aus:

  • Kolloquium (20 Minuten) und anschließender Besprechung.
  • wissenschaftliche Abschlussarbeit (20 Seiten) – das Thema können Sie in Abstimmung mit uns frei wählen. So hat ihr Thema einen direkten, persönlichen Bezug. Möglich sind praktische und theoretische Themenstellungen.
  • Teilnahme an der Supervision (mit Anleitung durch Supervisor) und Intervision (selbstorganisiert).

Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist der Besuch von 80% der Ausbildungsstunden. Es besteht die Möglichkeit, eventuell versäumte Ausbildungszeit im darauffolgenden Lehrgang nachzuholen.

Abschluss mit Zertifikat der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis-Hochschule

Damit haben Sie die Möglichkeit, einen hochwertigen Abschluss der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis-Hochschule gemäß der geltenden Prüfungs- und Studienordnung zu erwerben.

  • Sie sind berechtigt, die Bezeichnung Systemische/r Change Manager/in (Steinbeis) zu tragen.
  • Sie haben ein anerkanntes Zertifikat einer der größten privaten, staatlich anerkannten Hochschulen Deutschlands, an der viele tausend Führungskräfte studiert haben und die einen hervorragenden Ruf in der Wirtschaft genießt.