Trainerteam Systemisches Veränderungsmanagement

Dr. Sonja Radatz

Begründerin des Relationalen Ansatzes®, leitet seit 1998 das IRBW Institut für Relationale Beratung und Weiterbildung in Wien. Die Autorin von 16 Büchern begleitet Unternehmen, Nonprofit-Organisationen, Führungskräfte, Vertriebs- und HR Verantwortliche mit ihrem kontroversen Management-Ansatz in ihrem nachhaltigen Erfolg. Die gefragte Keynote Speakerin und Gast-Dozentin an mehreren Universitäten ist auch Herausgeberin der Zeitschrift LO Lernende Organisation. 2003 wurde ihr der Deutsche Preis für Gesellschafts- und Organisationskybernetik für ihr Lebenswerk verliehen.

Publikationen (Auswahl):

  • Radatz, S. (2009): Veränderung verändern. Das Relationale Veränderungsmanagement. Wien: Verlag Systemisches Management
  • Radatz, S. (2001): Beratung ohne Ratschlag. Wien: Verlag Systemisches Management.
  • Radatz, S. (2015): Gestalten Sie. Sonst werden Sie gestaltet. München: Kösel Verlag.

 

Cordula Söfftge

Die 25 Jahre Berufserfahrung von Cordula Söfftge waren geprägt durch das Thema Change: Sei es als Change Management Beraterin bei Accenture oder durch ihre Tätigkeit als Projektleiterin und Führungskraft im Personalwesen der BMW AG. Seit 2008 arbeitet die Diplom-Psychologin selbstständig als Coach, Moderatorin, Mediatorin und Trainerin v.a. mit Führungskräften aus den unterschiedlichsten Branchen. Ein ehemaliger Kollege hat ihre Kernkompetenz bei „weichen“ Themen wie Change Management mit folgendem Zitat einmal gut auf den Punkt gebracht: „Du kannst wirklich den Pudding an die Wand nageln …“.

Publikationen (Auswahl):

  • In: Schreyögg, Astrid & Schmidt-Lellek, Christoph J. (Hrsg.) (2009). Die Organisation in Supervision und Coaching. S. 191 ff „Erfahrungen aus Aufbau und Steuerung eines internen Netzwerks externer Coaches“.
  • In: Newsletter der deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM), 1. Quartal 2011. Vertrauen in der Mediation.
  • In: momentum 3/2016. Belastende Emotionen einfach wegklopfen? Emotionsmanagement mit PEP nach Dr. Michael Bohne.

 

Thomas Scheer

Thomas Scheer ist Dipl. Ingenieur für Kernenergietechnik, ausgebildeter Mediator und transaktionsanalytischer Berater und arbeitet seit 30 Jahren in verschiedensten Bereichen der Energiewirtschaft. Als Führungskraft begleitet er seine Mitarbeiter bereits mehr als 20 Jahre durch verschiedenste Veränderungsprozesse. So war er mehrere Jahre Geschäftsführer verschiedener Unternehmen und ist derzeit Prokurist bei enviaM, und verantwortet seit fünf Jahren das unternehmensweite Veränderungsprogramm.

 

Jörg Pahnke

Jörg Pahnke ist Volljurist und seit fast 30 Jahren selbständig im Bereich Konfliktlösung tätig. Als Trainer und Dozent ist er spezialisiert auf Kommunikationstrainings und Fortbildungen, v.a. im Bereich Führung/Leadership, Konfliktmanagement, Verhandlungs-techniken und Human Resources Management. Jörg Pahnke ist Mediator und Executive Business-Coach sowie ausgebildet in systemischer psychologischer Beratungsarbeit. In den letzten Jahren hat er Veränderungsprozesse in Organisationen / Unternehmen wie Krankenhäuser in Deutschland und Malta begleitet

 

Prof. Dr. phil. habil. Gernot Barth

Gernot Barth ist Direktor der Steinbeis-Akademie für Mediation, Soziales und Recht und Professor für Konfliktmanagement und Mediation an der Fakultät für Business & Economics der Steinbeis-Hochschule Berlin. Darüber hinaus leitet er das Steinbeis Beratungszentrum für Wirtschaftsmediation sowie die staatlich anerkannte Steinbeis-Gütestelle. Er ist Experte für außergerichtliches Konfliktmanagement, innerbetriebliche Mediation und Mediation in Teams. In diesen Bereichen arbeitet er seit fast 20 Jahren für Unternehmen der freien Wirtschaft sowie für soziale Einrichtungen.

Publikationen (Auswahl):

  • Barth, B. Böhm, J. Barth (2016): „Wirtschaftsmediation - Konflikte in Unternehmen und Organisationen“ in: Schriftenreihe des Fachmagazins Die Mediation | Band 2.
  • Andreas, Barth, Böhm, Hasselmann, Ilgeroth, Keim, Kummer, Rzondkowski (2015): „Einvernehmlich planen und bauen“ in: Schriftenreihe des Fachmagazins Die Mediation | Band 1.
  • Gernot Barth: „ADHS – Modekrankheit oder kulturelles Phänomen?“ in: Die Wirtschaftsmediation 02/2014.