Mediationsanfrage
Sie befinden sich hier: Berufsbegleitende Ausbildung    BM-Mediator

Ausbildung BM®-Mediator (m/w)

Zertifizierte, berufsbegleitende Ausbildung nach den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes und den Standards des Bundesverbandes Mediation (BM®)im Umfang von 200 Stunden.

Mediation ist ein Verfahren zur Regelung von Konflikten. Die Aufgabe des Mediators ist es, zunächst die Kooperationsbasis zwischen den Konfliktbeteiligten herzustellen, zu sichern sowie eine Kommunikationsplattform zu schaffen. Mit seiner Hilfe und Interventionsmöglichkeiten wie professionellen Kommunikations- und Fragetechniken, der Prozesssteuerung und der Strukturierung des Verfahrens sowie der Konfliktanalyse können die verschiedenen Sichtweisen zusammengeführt, festgefahrene Konfliktmuster katalysiert und Lösungen entwickelt werden.

Neben diesen komplexen Aufgaben werden auch hohe Anforderungen an die Person des Mediators gestellt. Dazu gehören die Fähigkeit zur Empathie und Vertrauensbildung, die innere Einstellung und Haltung sowie das eigene Reflexionsvermögen.

Im Zentrum der handlungsorientierten Ausbildung steht das Training einer vermittelnden Gesprächsführung an Beispielfällen. Kognitive Inhalte werden im Zusammenhang mit praktischen Problemen (Fällen) angeboten. Die interdisziplinäre Ausbildung fördert gleichfalls die kommunikative und interaktive Kompetenz der Beteiligten. Sie werden befähigt, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Die Teilnehmer sollen mit Abschluss der Ausbildung eine Mediation durchführen können.